So war es dann auch dieses WE, zunächst schienen mal wieder 10 Sonnen vom Himmel, dann war natürlich auch wieder alles liebevoll angerichtet. Vom Empfang der Parkeinweiser(He Jörg sahst fit aus) bis zur Anmeldung total unproblematisch, die vorgemeldete aber leider erkrankte Monika brauchte ich natürlich nicht zahlen. Für 6 Euro Startgeld bekommt man halt schon was geboten(dafür brauchen wir keine teuren FIRMENLÄUFE). Weiter ging es alle Lustlaufstarter einsammeln und mit Starnummern versorgen, fünf an der Zahl gingen an den Start. Ich mußte leider, mir blutet jetzt noch das Herz passen, wegen Knieproblemen passen. Egal so hatte ich mehr Zeit für meine Familie, die auch mit dabei waren, unsere Kinder plus Jörg und Iris Kinder waren dann auch bestens versorgt. Die Preis für Getränke und Essen waren auch mal wieder sehr attraktiv 60cent pro Chip!!! Doch jetzt zum Renngeschehen, an den Start gingen für die Damen Annette, Kathrin, Doris Muckel, bei den Herren Jörg und Sebastian. Beim Start ging Sebastian an wie Blücher, die anderen ließen es ob der Temperaturen etwas ruhiger angehen. Es sprangen bei allen auf jeden Fall tolle Ergebnisse heraus, diesmal roll ich das Feld von hinten auf. Zusammen und strahlender als die Sonne genossen Kathrin und Annette den landschaftlich schönen Lauf. Ich war ihnen ein Stück auf der Strecke entgegen gekommen und sie liefen schnatternd und lächelnd eben grüßend an mir vorbei. Die beiden finishten wie ein Zwilling zusammen in 1:02, 10 ein und belegten Kathrin den 4. Und Annette den 9. Platz in ihren Altersklassen. Etwas schneller war Doris, die grad erst aus ihrem Urlaub zurückgekehrt war und nachher beichtete nicht total fit und keine Sonnenläuferin zu sein. Liebe Doris wer trotzdem auf der selektiven Strecke ne 55:42 raushaut und auch mal wieder als Dritte das Podium besteigt, der macht mir ANGST(SMILE). Kurz davor huschte Jörg ins Ziel, sein Anhang war ja da und wenigstens einer mußte ja ne persönliche Bestzeit laufen-; oder Jörg?? Er hatte Doris erst bei KM 5 im Visier und n bei KM 8 überholt. Mit 55:28 lief er genau 1SEKUNDE schneller als seine bisherige 10er Bestzeit, GLÜCKWUNSCH mein Lieber. Und nun Ehre wem Ehre gebührt Sebastian lief, nein flog als Gesamt 10. Und 3. In seiner Altersklasse durchs Ziel in sensationellen 39:30. Alle waren zufrieden auch die mit dem Rad angereisten Thomas Priesmeyer und Doris Schäpers die zur Unterstützung dabei waren. Doris war übrigens sehr von den leckeren Sachen die es da gab über Kuchen Würstchen und alkoholfreiem Weizen angetan, hab ich was vergessen DORIS??? Zusätzlich haben wir natürlich Werbung für unseren eigenen Lauf den BENEFIZLAUF am 28.06. gemacht zu dem wir natürlich alle herzlich einladen. Den Rest der tollen Stimmung seht ihr auf den beigefügten Bilder.

Euer Präsi