ATG Winterlauf 2017

Am Sonntag den 3. 12 war es wieder mal soweit, der 55 ATG Winterlauf ( mein 9 ), Und dieses Jahr noch mal mit Schnee .Wir trafen uns wie gewohnt am Chorusberg um dann gemeinsam nach Murlatshütte zu fahren. Punkt 11 Uhr ging es auf die altbekannte 18,2 km lange Strecke. Von Lustlauf mit dabei waren ( Reihenfolge gleich Ziel Einlauf ) Sebastian B., Oliver D. , Sebastian H. , Thomas P. , Sascha D. , Monika D. ,Maraike B. , Rolf W. ,Frank H. ,Udo B. , Jörg H. , Manuela R. , Daniela B. und Maria H. Bei leichtem Schneeschauer liefen wir noch im Schutz der Umliegenden Hügel und Bäume Richtung Murlatshütte, um dann den gehassten oder geliebten Anstieg zum Birkenhof zu erklimmen. Auf dem freien Feld hinter Venwegen, blies dann der Wind uns die Schneeflocken in die Augen. Durch den Schneefall der vorherigen Stunden, war der Boden rutschig und nass. Auch auf dem ersten Viadukt war es sehr glatt. 2 Läufer hatten leider nicht mit so glatten Verhältnissen gerechnet und mussten ärztlich versorgt werden. An der Bahnhofsvision gab es warmen Tee, der dankend angenommen wurde. Unsere Birgit stand diesmal bei der Sambatruppe und sorgte bei uns Lustläufern für gute Laune. Das Brander Feld, bekannt und gefürchtet wegen seiner Windanfälligkeit, war gefroren, und der Weg sehr schlecht zu laufen. Am der Überquerung der Monschauer Straße war die 2. Offizielle Verpflegung Station, auch hier war der warme Tee eindeutig beliebter. Der Rest der Strecke war dann problemlos zu laufen, bis zum Ende am ATG Heim. Schnell hatten wir uns alle gefunden, gratulierten uns gegenseitig und genau schnell waren wir dann auch weg, denn das Wetter lud nicht zum Bleiben ein.

Kommentar schreiben