Am Tag der Arbeit, oder auch mit Beginn des Wonnemonats Mai, machten sich 9 Lustläufer auf, die wundervolle geplante Schlemmerroute zu erkunden!!! Natürlich wurde die Truppe per Photo festgehalten... der Präsi auch mit quasi Zwangsjacke um das Lustlauflogo in den Vordergrund zu stellen.

. Start war direkt am Rursee unten in Einruhr ! Nachdem Udo die Route als App auf sein Handy geladen hatte, machten wir uns auf die Socken! Die wunderschöne Strecke empfing uns direkt mit einem knackigen Anstieg, so waren alle direkt auf Temperatur. Apropos Temperatur... das Wetter war so genial.. dass die ersten Pullover in die Rucksäcke wanderten. Nachdem Udo und ich uns mit der App angefreundet hatten, lief es komplett rund. Auf der ersten Hälfte war das Motto auf und ab, mit wundervollen Aussichten, als Belohnung! Spannung war auch angesagt durch einige Hindernisse, aber Lustlauf ist ja durch nichts aufzuhalten👍

. Der Streckenverlauf war quasi einmal die Umrundung von Erkensrur.. nach Hälfte der Strecke überquerten wir die Rur. Zeit für ein Photo, dafür kletterte der Präsi auch mal in en Bach und wurde direkt zurück photografiert.

. Nach 5,6 Kilometer legten wir den obligatorischen Boxenstopp, sprich Picknick ein. Dann ging es frohen Mutes weiter, auf den2. Und zugleich leichtern Teil der Strecke. Kurz darauf begrüsste uns rechter Hand ein Kappelchen.. so dass wir auch mit Gottes Segen unterwegs waren 👍 wunderbar mit im Wald gelegen, wie die Photos belegen.

Kurz darauf fanden wir eine Sonnenbrille, total herrenlos.. zum Glück hatte der Besitzer seinen Namen eingraviert! So suchten und riefen wir nach „Ray Ban“ komischer Name oder??? Ab dann ging es in schöner Natur weiterhin seicht bergab und wir waren schon nach 2:27:08 Nettozeit und 10,5Km wieder am Start und Zielort. Alle glücklich und en bisschen müde, da lud der nette Biergarten natürlich auf ein leckeres Kaltgetränk nach Wahl ein! Alles in allem war es wieder ein toller Tag mit einer tollen, wenn auch leider nur kleinen Lustlauftruppe. Sprich es wird auch nächstes Jahr wieder einen Lustlaufwandertag geben, zu dem ich Euch jetzt schon einladen...

Euer Präsi

Am 1. Mai starteten wir zum 2. Lustlauf Wandertag.

Wie auf der Jahreshauptversammlung beschlossen , gehen wir die Rurtalschlemmertour ( Grün )

 

https://www.monschauerland.de/a-rurtal-schlemmertour

Treffpunk ist am Parkplatz Einrur – ( Rurstraße 2, 52152 Simmerath ), vielen Bekannt vom Rurseelauf,

Ab 11:45 Uhr ist treffen und um 12:00 Uhr gehen wir dann los

Natürlich ist eine Pause mit Brotzeit eingeplant ( Selbstverpflegung )

Die Strecke ist 11km lang und leicht zu gehen .

Als Hilfe zum Wandern empfehle ich die App AC Touren oder

Outdoor Active, Die Route ist auf dem Handy  Offline speicherbar  

Bitte um Anmeldung ( Bei Ralf )  , damit wir ggf warten können.

Bei Fragen bitte bei mir melden

Lg Udo

Gestern konnten die beiden Veranstalter, Runner Shop und Lustlauf mein Verein, die Pressekonferenz zum 19. Benefizlauf halten. Wo ? natürlich im wunderschönen Waldstadion, Austragungsort der tollen Laufveranstaltung, die bereits zum 19. Mal stattfindet. Wir gehen jetzt zusammen mit dem Runner Shop ins 10. Jahr und feiern Jubiläum als MItveranstalter. Grund genug mit dem tollen Wetter um die Wette zu strahlen. Wir haben bereits mehr Vormelder als die Jahre zuvor, so dass wir wirklich das anvisierte Ziel über 2000 Teilnehmer anvisieren können...

Mama, wann bringst du endlich mal eine Medaille mit nach Hause? Das waren die Worte meiner Kinder bevor ich nach Berlin geflogen bin…

Voller Vorfreude stand ich schon 2 Stunden vor dem Start parat und wie immer die meisten Zeit auf dem Klo. Typisch Frau also.

Start für meinen Block war um 10.30. Bis zur Überquerung der Startlinie dauerte es fast ne halbe Stunde. Bei der Menge an Läufer natürlich kein Wunder. Der Lauf an sich war natürlich klasse: super Organisation, super Wetter, super Stimmung. Also alles optimal, um die 21 Km durchzulaufen…. Wäre da nicht der berühmte Tiefpunkt, der mich bei Km 15 erreichte und mich in die „Boah-kein-Bock-mehr-Stimmung“ versetzte. Zum Glück hatte ich einen Power-Marshmellow den ich bei der Anmeldung bekommen hatte. Der hat mich dann weiter laufen lassen. Hab mir dann eingebildet, dass der geholfen hat, wobei es natürlich alles nur Kopfsache ist.

Na ja, nach 2St. 6 Min. bin ich dann nach 21,5 Km (vor lauter Slalom-Laufen, bin ich nen glatten halben Km mehr gelaufen :-p) durchs Ziel gelaufen. Leider hab ich meine angestrebten 2 Stunden nicht geschafft, aber mein 6er-Schnitt hat mich dann doch sehr zufrieden gemacht.

… und eine Medaille konnte ich den Kindern auch mitbringen, wenn auch nur ne Teilnehmermedaille.

Auf deren Frage, ob ich denn den 1. Platz gemacht hätte, konnte ich nur antworten: nein, ich bin auf Platz 4.500 gelandet von rund 16.000 Teilnehmern. Ihre Antwort war: „Oh, ups“. Kinder sind doch was Herrliches J

Nachdem I Run for Life im letzten Jahr mangels Sponsoren pausieren musste, wird es dieses Jahr aller Wahrscheinlichkeit nach wieder einen Laufcup geben. Mehr folgt in Kürze. Es wäre prima, wenn dieses Jahr wieder viele von uns mitmachen und ihre gelaufenen Wettkampf-Kilometer der Hospizstiftung spenden. 

Hier gibt's die ersten Infos von I Run for Life:

https://www.facebook.com/538609292858617/posts/2389151621137699/